»   Acoustical Mountain 12
»   Amman Hanery 12
»   Andrina 12
»   Bellamy Brothers 12
»   Bellamy Brothers 12 Presse
»   Blue Monday 0312
»   Blue Monday 0412
»   Blue Monday 0512
»   Blue Monday 1212
»   Blues Caravan 12
»   Bluesaholics 12
»   Bluesaholics 12-1
»   Bluesaholics 12-2
»   Bo Levi und Gruber Helmuth 12
»   Boswil 12 Teil 1
»   Boswil 12 Teil 2
»   Boswil 12 Teil 3
»   Climax Blues Band 12
»   Crucified Barbara 12
»   DND Acoustic Trio 12
»   DND Acoustic Trio 12-2
»   Davina and the Vagabonds 12
»   Dee Buddy 12
»   Dr. Feelgood 12
»   Egert Andy 12
»   Fankhauser Philipp 12
»   Glaibasler Blues 12
»   Hart Beth 12
»   Jordans Drive 12
»   Mr. and Mrs. Baby 12
»   Myron 12
»   Nadscha Acoustic Band 12
»   Papagallo und Gollo 12
»   Pretty Things, The 12
»   Rippstein Sandra u. Hofer Polo 12
»   Rock Circus 12
»   Rock Circus Bern 12
»   Rossinelli Anna 12
»   Sardinas Eric 12
»   Savoy Brown 12
»   Sayce Philip 12
»   Sir Oliver Mally 12
»   Slaedu 12
»   Slaedu 12-2
»   Slaedu 12-3
»   Trout Walter 12
»   Voodoo Chile 12


Konzerte 12 - Sayce Philip 12 www.selmi.ch
Philip Sayce (CAN) Im Moonwalker Aarburg Samstag 31.03.2012 auf der Steamroller -Tour: Ein halbes Jahrzehnt hat er gebraucht, um sich in die internationale Top-Riege der Gitarristen zu spielen, er ist drauf und dran, Joe Bonamassa noch dichter auf die Pelle zu rücken! Gerade mal ein halbes Jahrzehnt hat PHILIP SAYCE gebraucht, um sich in die internationale Top-Riege der Bluesrock-Gitarristen zu spielen, die nicht nur virtuose Meister auf ihrem Instrument sind, sondern auch beachtlich singen und dazu ihre Songs in beeindruckender Manier selbst schreiben. Frühe Vorschusslorbeeren hat SAYCE im Studio wie auf der Bühne inzwischen längst bestätigt, und mit seinem neuen Album "Steamroller" (VÖ 27.02.2012 / Provogue) ist er drauf und dran, Joe Bonamassa und Walter Trout noch dichter auf die Pelle zu rücken! Der in Wales geborene und mit zwei Jahren nach Kanada ausgewanderte Musiker war in der Vergangenheit Mitglied der L.A.-Combo "Uncle Kracker", anschliessend langjähriger Gitarrist von Melissa Etheridge (2003-2008) und spielte um die Jahrtausendwende vier Jahre in der Band von Jeff Healey, wo er unter anderem auch beim legendären Jazz Festival in Montreux live zu erleben war. Seine musikalischen Wurzeln liegen im britischen Bluesrock der 60er und frühen 70er Jahre: "Eric Clapton, Jeff Beck und Jimmy Page", nennt SAYCE die Vorbilder, die ihn früh prägten. Aber auch jüngere Akteure wie Mark Knopfler und amerikanische Inspiratoren wie "Jimi Hendrix, Ry Cooder und Stevie Ray Vaughan habe ich dank meiner musikbegeisterten Eltern bald kennen- und schätzen gelernt". Längst hat SAYCE aus diesen Einflüssen seinen ganz eigenen, unverkennbaren Stil entwickelt, diesen setzt er auf seinem neuen Album "Steamroller" in wuchtigen wie hymnenartigen Songs um. "Es geht in meiner Musik darum, aufrichtig und echt zu sein, mit sich selbst ins Reine zu kommen - und zugleich das Leben zu feiern!" eröffnet der charismatische Bandleader. Im Frühjahr 2012 ist SAYCE mit "Steamroller" im Gepäck live auf Tour und kommt für ein einziges Konzert in die Schweiz - verpassen verboten!