»   16 Strings 10
»   Allison Bernard 10
»   Anderson Miller 10
»   BB und G 10 T1
»   BB und G 10 T2
»   BB und G 10 T3
»   BB und G 10 T4
»   Big Brother and the H. C. 10
»   Bluesaholics Mooni 10
»   Bluesaholics Sponsor 10
»   Bluescaravan 10
»   Caramelka 10
»   China 10
»   China Floss 10
»   Delon France 10
»   Dr. Feelgood 10
»   Egert Andy 10
»   Glass Tower 10
»   Glass Tower 10-10
»   Hang Loose 10
»   Hofer Polo 10
»   Huttwil 10
»   Jetty Road 10
»   Johara 10
»   Little Freddie King 10
»   Lucas 10
»   MacBeth Pam 10
»   McKee Andy 10
»   Meena BC 10
»   Montoya Coco BC 10
»   Moondog Show 10
»   Mueller Heinrich 10
»   Musselwhite Charlie 10
»   Neal Kenny 10
»   Nine Below Zero 10
»   Old Spice Band 10
»   Pegasus 10
»   Redwood 10
»   Rotta Rudy 10
»   S Aida Shakura BC 10
»   Sardinas Eric 10
»   Sas Julian 10
»   Shades Of Purple 10
»   Shades Of Purple 10-2
»   Shakra 10
»   Shane 10
»   Stevens T. M. 10
»   Sugar Hill Gang 10
»   Ten Years After 10
»   Trower Robin 10
»   Tschanz Christian 10
»   Uriah Heep 10
»   Vonne Patricia 10
»   Wishborn Ash 10


Konzerte 10 - Musselwhite Charlie 10 www.selmi.ch
Charlie Musselwhite (US) Freitag 26.03.2010 Im Moonwalker in Aarburg. Die mit Auszeichnungen überhäufte Blues Legende ist und bleibt die weltweite Ikone der Blues-Harmonica! Charlie Musselwhite besitzt unter den weissen Bluesmusikern ohne Zweifel einen Sonderstatus. Sein Markenzeichen ist sein ausdrucksstarkes und zugleich technisch hervorragendes Mundharmonikaspiel, das ihn weltweit zu einem der besten Mundharmonikaspieler macht. Charlie Musselwhite erhielt etliche Auszeichnungen, darunter 14 W.C. Handy Awards und 6 Grammy Nominierungen. Im Laufe seiner Karriere hat Charlie Musselwhite über 20 eigene Alben aufgenommen und bei vielen anderen mit gewirkt, so auch bei Bonnie Raitts Grammy-Album LONGING IN THEIR HEARTS, The Blind Boys of Alabamas SPIRIT OF THE CENTURY, Tom Waits' MULE VARIATIONS und bei INXS's SUICIDE BLONDE (mit einem Wahnsinns-Mundharmonika Solo). Er war ein langjähriger Freund und musikalische Partner seines Freundes John Lee Hooker. Es ist Charlies Mischung aus ungezwungenem klassischem "Wild Country"-Stil mit durch jahrelanges Spielen gereiftem urbanen elektrischen Chicago-Blues, dass Künstler wie Ben Harper und Tom Waits dazu bewegten Musselwhite mit ihnen auftreten und aufnehmen zu lassen. Derselbe kecke Blues- und Rock-Rebell war es, der Dan Aykroyd dazu inspirierte die Person des "Elwood" im legendären Film "Blues Brothers" zu erfinden. So durfte er natürlich auch nicht im zweiten Teil der Blues Brothers Kultfilms fehlen, wo er neben weiteren Grössen der Bluesszene am verrückten musikalischen Wettkampf teilnahm. Charlie Musselwhite ist und bleibt die Ikone der Blues-Harmonica: er kannte sie alle, lebte und spielte mit den grossen Erneuerern der Blues Harp, wie Will Shade, Little Walter und Big Walter und vielen mehr. Er tritt seit über 50 Jahren auf und transportierte diese raue, leidenschaftliche Musik in die heutige Zeit - als lebende und immer lebendige Blues Legende.