»   AC DC Revival Band 09 LR
»   Allison Bernard 09
»   Baird Dan 09
»   Blade 09
»   Blues Max 09
»   BluesCaravan 09
»   Bluesaholics Frick 09
»   Bluesaholics Kiff 09
»   Bluesaholics Mooni 09
»   Brown Oli 09
»   Bryant Danny 09
»   Callaway 09
»   Camilleri Paul 09
»   Chevin Caroline 09
»   Chubby Popa 09
»   Delon France 09
»   Dr. Feelgood 09
»   Ford Robben 09
»   Gogo and Rockflames 09
»   Henderson Bugs 09
»   Irrwisch 09
»   Jldefonser 09
»   Lee Albert 09
»   Lister Aynsley 09
»   Lyytinen Erja 09
»   Nazareth 09 LR
»   PSP 09
»   Paedu Polo 09
»   Parker Ian 09
»   Quireboys 09
»   Rieger Johnny Band 09
»   Stiller Has 09
»   Taylor Joanne Shaw 09
»   Taylor Mike 09
»   Ten Years After 09
»   Winter Johnny 09


Konzerte 09 - Winter Johnny 09 www.selmi.ch
Johnny Winter im Moonwalker in Aarburg am 18 Mai 2009. In der Spielweise von Johnny Winter erkennen viele seiner Anhänger die gefühlvolle Technik eines B. B. King und den intensiven elektrisierenden Rockstil von Jimi Hendrix wieder. Johnny Winters Name ist seit über vier Jahrzehnten das Synonym für einen Bluesrockgitarristen der Extraklasse. Seine musikalische Entwicklung brachte ihn in den letzten Jahren den traditionellen spartanischen Bluesformeln immer näher. Rau und ungekünstelt verstand es der "weisseste Bluesgitarrist der Geschichte" (New Musical Express) mit enormem Einfühlungsvermögen diese schwarze Musik nachzuempfinden und authentisch umzusetzen. Geboren am 23.02.1944 in Leland, Mississippi, und aufgewachsen im texanischen Beaumont, zeigte der fünfjährige Johnny zunächst Interesse für die Klarinette, wechselte anschließend zur Ukulele und hielt im Alter von elf Jahren erstmals eine Gitarre in der Hand. Gemeinsam mit seinem Bruder Edgar Winter spielte er in verschiedenen Schulbands und trat unter dem Namen "It & Them" und "Black Plague" auf. 1962 brach Johnny Winter ein Studium am Lamar Technical College ab und trampte nach Chicago, um den Blues hautnah zu erfahren. Er frequentierte die einschlägigen Clubs und spielte u. a. mit Mike Bloomfield und Barry Goldberg. Zurück in Texas wurde wieder Bruder Edgar sein Partner, lediglich unterbrochen von seiner Zeit in Houston, Texas, in der Johnny Winter mit Tommy Shannon (b) und John Turner (dr) ein Bluestrio bildete. Johnny Winter ist längst zu einer lebenden Legende geworden und zählte laut einer kürzlich durchgeführten Umfrage in den USA zu den bekanntesten Künstlern seines Genres. Ein Beweis dafür waren die enormen Umsatzzahlen des bei Columbia/Sony erschienenen Albums "The Best Of Johnny Winter". Aber auch im Hinblick auf aktuelle Neuproduktionen blieb Johnny Winter erfolgreich tätig. Das mit Produzent Dick Sherman eingespielte und 2004 veröffentlichte Album "I’m A Bluesman" brachte ihm eine Grammy-Nominierung ein und erreichte in den USA den Status der bestverkauften Blues-Produktion des Jahres.Johnny musste gestützt werde bis er auf der Bühne war Spielte dann sitzend mit einer speziellen Gitarre. Aber sein Gitarrenspiel ist wirklich faszinierend. Viel Spass mit den Fotos wünscht Selmi